Vielleicht kennst du das Gefühl von Einsamkeit und Isolation in einer Großstadt. Fühlst dich zu selten berührt, umarmt, gehalten, angenommen.


Jeder Mensch braucht Nähe und wohltuende Berührung! Wird der Mangel zu groß, kann es zu körperlichen und seelischen Folgeerscheinungen kommen.

Kuscheln ist Kurzurlaub und Selbstheilung gleichermaßen! Es ist ein Ausgleich zum stressigen Alltag, gibt Halt nach Verlusten, spendet Sicherheit, fördert Vertrauen, steigert das Selbstbewusstsein, schafft Offenheit und Verbindung, stärkt die persönlichen Grenzen, verhilft zu Selbstausdruck, löst Gedankenschleifen, und kann damit auch eine bereichernde Ergänzung zu Therapien wie z.B. bei Depressionen oder Angstzuständen sein.

Wichtig ist ein sicherer Rahmen, in dem man Wertschätzung erfahren und sich fallen lassen kann. Eine Stunde Tiefenentspannen und Auftanken durch die Berührungen, die man am liebsten hat. Selbst im Mittelpunkt stehen, mit seinen Wünschen und Vorlieben.

 

Kuscheln als Wellness

Einmal Kurzurlaub aus dem stressigen Alltag gefällig? 
Entspannen, einmal alles locker lassen und in den Kuschelozean abtauchen. Gekrault werden bis man butterweich ist, oder einfach festhalten; ganz so, wie man es mag. Diese Tiefenentspannung wird einen noch tagelang bereichern und schreit nach Wiederholung!

Und auch einsame Menschen und Singles profitieren von der Zeit zu zweit in den verschiedenen Kuschelpositionen. Angenommen zu werden und sich geborgen zu fühlen sind Balsam für die Seele und stärken langfristig das Selbstbewusstsein.


Kuscheln als Therapiebegleitung

Doch Kuscheln kann noch mehr! Einen Raum voller Achtung und Erwartungsfreiheit zu erleben und dabei wohltuende, absichtslose Berührungen zu erfahren, kann einen Zugang zum Inneren schaffen und das Potenzial für Veränderung bieten. Wo in der Vergangenheit Vernachlässigung und Berührungsarmut bestanden haben oder gar missbräuchliche Berührungen erlebt wurden, kann zu einem späteren Zeitpunkt Vertrauen und die Berührungsfähigkeit wieder neu erlernt werden. Nach Rücksprache mit dem eigenen Therapeuten kann das Erleben achtsamer Berührungen in einem sicheren Rahmen eine bereichernde Ergänzung zu einer psychotherapeutischen oder psychiatrischen Behandlung sein. Ein Rahmen, in dem man körperliche Nähe, nicht-sexuelle Berührung und Wertschätzung erfahren kann. 




 
E-Mail
Anruf