Kuschelservice für Köln und Umgebung


 
 

Auch schön, aber nicht Teil meines Angebots, sind:

  • Nacktheit  
  • Bikinizone berühren 
  • Küssen  
  • Erotik, Sex  
  • ein privates Kennenlernen, Flirten oder Dating  
  • professionelle Massagen
  • ausgewiesene Therapie  

Das sind alles ganz wunderbare Dinge! Aber beim Kuscheln mit mir geht es nicht darum, sexuelle Energien zu fördern oder gar auszuleben. Stattdessen soll ein Zustand der Tiefenentspannung erreicht werden, in dem dann biologische Regenerationsprozesse ("Selbstheilung") ablaufen können. Biochemisch bedeutet dies, dass wir beim Kuscheln auf der Oxytocin-Welle reiten wollen und so die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol gehemmt wird. Zu viel sexuelle Stimmung macht aufgeregt und lässt Dopamin und Adrenalin ansteigen - was die heilsame und entspannende Kuschelwirkung zunichte macht.

Um sexuelle Spannungen zu umschiffen, helfen vor allem Kleidung sowie die unten aufgeführten Kuschelregeln, die zum Beispiel das Berühren von Körperbereichen, die als erogene Zonen gelten, ausschließen. Dadurch werden Bedingungen geschaffen, die wirkliche Entspannung fördern und es ermöglichen, nachhaltig nährende Nähe zu erleben, statt in den Bereich der Sexualität abzudriften. 

Auf diese Erfahrung sollte man sich absolut einmal einlassen, es lohnt sich!

 

 

Regeln:


  • Beim Kuscheln mit mir handelt es sich um eine Dienstleistung mit festem Regelwerk, für die ein Dienstvertrag in digitaler Schriftform eingegangen wird und für die eine Bezahlung erfolgt. Es findet körperliche Nähe und nicht-sexuelle Berührung in nüchternem, bekleidetem Zustand bei dir zuhause oder in einem Hotelzimmer statt. Während der gebuchten Kuschelzeit empfängst du erwünschte wohltuende Berührungen durch mich.   
  • Um beiderseits den engen Kontakt genießen zu können, wird eine dem Kuscheln vorangegangene eingehende Körperpflege sowie saubere Kleidung vorausgesetzt (Ärmellänge: mindestens T-Shirt). Bitte keine zusätzliche Parfümierung auftragen. Empfohlen wird bequeme Kleidung, die nicht drückt, geleerte Taschen und abgelegter Schmuck.
  • Wichtig ist außerdem, dass keine ansteckenden Krankheiten vorliegen. Krankhafte, auch nicht-ansteckende Hautveränderungen sind durch Kleidung abzudecken.  
  • Nicht gestattet ist der Kuschelstunde vorangegangener Konsum wahrnehmungsverändernder Substanzen (Alkohol, Cannabis o.Ä.). Ziel ist es, die Berührung bei uneingeschränkter Wahrnehmungsfähigkeit und vollem Bewusstsein erleben zu können.
  • Verboten sind: 
  1. Küssen, Lecken, Beißen, etc., weder von Haut noch von Kleidung,
  2. der Austausch von Körperflüssigkeiten,
  3. das Berühren von Mund, Brust der Frau, Genitalbereich vorne und hinten, und Oberschenkelinnenseiten,
  4. das Berühren von dir persönlich als zusätzliche Tabuzonen festgelegten Körperteilen: __________________________________________________
  5. Grabschen,
  6. das Aneinanderreiben von Geschlechts- oder anderen Körperteilen mit dem Ziel der sexuellen Stimulation oder des Abtastens der Tabuzonen (z.B. das wiederholte Anspannen deines Beines, das zwischen meinen Beinen an meinem Intimbereich liegt oder das unentwegte Neupositionieren deines Kopfes auf meinen Brüsten), 
  7. von dir festgelegte Berührungsarten oder Handlungen: ________________________________________
  8. Nacktheit und das Greifen unter die Kleidung, 
  9. persönliche Fragen, persönliches Kennenlernen oder Dating,
  10. Verführung und Flirten,
  11. das Ausleben von Sexualität.
  • Wichtig ist das beidseitige Einverständnis zu den ausgetauschten Berührungen. Beim Kuscheln kann gut erspürt werden, welche Berührungen gut tun und welche verändert werden müssen, damit sie sich gut anfühlen. Ziel ist es, lediglich wohltuende Berührungen zu erleben. Weder du noch ich müssen unangenehme Berührungen aushalten. Ein verbales oder nonverbales Signalisieren von "Das mag ich nicht" soll kultiviert und beiderseits geachtet werden. Sobald während des Kuschelns Probleme körperlicher oder seelischer Art auftreten, sind diese eigenverantwortlich anzusprechen, um intervenieren zu können.  
  • Das Kuscheln kann bei dir zuhause oder in einem Hotel stattfinden. Voraussetzungen bei dir zuhause: eine gelüftete Nichtraucherwohnung, keine freilaufenden Tiere, ein gepflegtes Umfeld mit sauberer Wäsche, keine anwesenden Dritten. Sollte auf dem Bett gekuschelt werden, wird die Bettwäsche beiseite geräumt und eine Überwurfdecke über die Matratze gelegt. Im Hotel: Du organisierst und trägst die Kosten für die Unterkunft.  
  • Per Email an mail@kuschelfaktor.net buchst du zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie den aufgeführten Preis- und Rücktrittsvereinbarungen verbindlich eine Kuschelstunde. Am vereinbarten Termin unterzeichnest du dann innerhalb des Vorgesprächs unmittelbar vor dem Kuscheln noch einmal diese Regeln, die AGB, einen Haftungsausschluss sowie eine Datenschutzerklärung, um dich noch einmal mit mir zusammen auf diesen Rahmen zu einigen. Bezahlt wird die Kuschelstunde nach dem Vorgespräch, vor Kuschelbeginn, in bar. Termine mit langer Anfahrt meinerseits müssen bereits im Vorfeld per Überweisung bezahlt werden. 
  • Die Dienstleistung des professionellen Kuschelns stellt keine ausgewiesene Therapieform dar. Innerhalb der Kuschelstunde wird nicht beabsichtigt, durch die Anwendung konkreter Methoden bestehende Störungsbilder oder Erkrankungen therapeutisch zu behandeln oder zu heilen. Stattdessen wird in einem professionellen Rahmen absichtslose Berührung, Nähe, Wertschätzung, Urteilsfreiheit und Offenheit angeboten, wodurch auf körperlicher und seelischer Ebene automatisch Prozesse geschehen und sich Effekte einstellen. 
  • Du bestätigst, psychisch und emotional stabil genug für das Kuscheln zu sein und in jedwedem Schadensfall (z.B. Retraumatisierung oder Erstverschlimmerung) die alleinige Haftung für dich selbst zu tragen. Für dein körperliches und seelisches Wohlergehen vor und nach der gebuchten Kuschelstunde trägst du allein die Verantwortung. Solltest du dich in therapeutischer Behandlung befinden oder du Probleme oder Erkrankungen haben, von denen ich wissen sollte, um besser auf dich eingehen zu können, bitte ich dich, mir diese im Vorfeld mitzuteilen.  
  • Sobald das professionelle Verhältnis verlassen wird durch sexuelle Absichten, Verliebtheit, Verlustängste, Besitzansprüche, den Wunsch nach privatem Kontakt oder Ähnlichem, muss dieses angesprochen werden, da in keinem Fall eine Abhängigkeit entstehen darf. Dies gilt für beide Parteien gleichermaßen.
  • Ein Verstoß gegen die Regeln wird direkt und unmissverständlich angesprochen und kann zu einem Abbruch der Kuschelstunde führen, bei voller Berechnung der Session. In schwerwiegenden Fällen kann auch von weiteren Buchungen ausgeschlossen werden.
 
E-Mail
Anruf